CHACAFOOD VEGANE SUPERFOOD REZEPTE

Veganes Kichererbsen Curry

Home » Rezepte » Veganes Kichererbsen Curry

Veganes Kichererbsen Curry Rezept

Curries, ich liebe sie. Was ist mit Dir? Ich könnte tatsächlich jeden Tag ein Curry essen, vor allem, weil die Variationen schier unendlich sind. Am liebsten mag ich rote Curries, weil sie eine schöne mittlere Schärfe haben. Bevor ich angefangen habe vegan zu essen, habe ich meistens Bio-Hähnchen für meine Curries verwenden. Doch was nun? Meine Antwort lautet Kichererbsen, für die extra Portion Protein.

Veganes Kichererbsen Curry in Makroaufnahme
Veganes Kichererbsen Curry fertig angerichtet

Dieses Curry ist inspiriert von meinem Lieblingsthai hier in der Gegend. Dazu bestelle ich meist noch eine kleine Vorspeise, wie zum Beispiel Spring Rolls. Was könnte besser sein?

Dieses Rezept ist wirklich leicht nachzukochen, Du brauchst dafür keine 30 Minuten.

Noch ein kleiner Nachtrag zum Thema Kichererbsen. Die kleinen, gelben Erbsen sind eine wertvolle Proteinquelle mit fast 8 Gramm Protein pro Tasse, wow! Ansonsten bist Du bei diesem Rezept sehr variabel. Du hast gerade keine Aubergine oder Bambus-Sprossen im Haus? Kein Problem, lasse sie einfach weg oder ersetze sie durch ein anderes Gemüse.

Veganes Kichererbsen Curry kochend im Wok
Veganes Kichererbsen Curry in Makroansicht mit Stäbchen

Das vegane Kichererbsen Curry ist:

  • Cremig
  • Voll gesundem Gemüse
  • Leicht scharf
  • Angenehm süß
  • Superlecker
  • Schnell gemacht

Das Rezept eignet sich perfekt als leichtes, aber sättigendes Mittagessen oder wenn es abends einmal schnell gehen soll. Vegane Gäste werden sich darüber freuen, aber ich alle anderen bekommst Du damit satt. Als Beilage empfehle ich Basmati Reis oder braunen Reis.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Du das Rezept ausprobierst und unten auf der Seite bewertest. Natürlich freue ich mich besonders über Kommentare, Bilder und Bewertungen unter dem tag #chacafoods.

Cheers, Eure Caro

Zutaten 2 Personen:

– 1 TL Kokosnussöl
– 2 TL Ingwer, fein geschnitten
– 2 Knoblauchzehen, fein geschnitten
– 1 rote Zwiebel, fein gehackt
– 1 kleine rote Chilischote oder Chilipulver
– 3 EL rote Currypaste (vegan)
– 1 rote Paprika, fein geschnitten
– 1 mittelgroße Aubergine, in Würfel geschnitten
– 1 Dose Kokosnussmilch
– 1 Glas Bambussprossen
– 1 TL Kurkuma
– 1 TL Kokosnusszucker
– 1 Glas Kichererbsen, abgegossen und gewaschen
– 1 Hand voll grüne Erbsen (tiefgefroren)
– Frischer Basilikum und Limetten zum Dekorieren

ZUBEREITUNG

1. Für das Curry eine große Pfanne oder einen Wok erhitzen und das Kokosnussöl bei mittlerer Hitze erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer dazugeben, 2-3 Minuten anbraten. Chili und rote Currypaste dazugeben und für eine Minute weiter rühren. Paprika und Aubergine dazugeben und gut mischen, bis das Gemüse mit der Paste bedeckt ist. Mit Kokosmilch ablöschen, Bambus-Sprossen, Kurkuma, Kokosblütenzucker, Erbsen und Kichererbsen hineingeben. Etwa 10-15 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse „al dente“ ist, also weich aber immer noch bissfest. Abschmecken und gegeben falls nachwürzen. Mit Basilikum und Limetten garnieren und mit Reis servieren. Genießen!

„Kichererbsen sind eine sehr gute Quelle für pflanzliches Protein und passen perfekt in Curries aller Art“

REZEPTE ZUBEREITUNG

Zubereitung:

10 Minuten

KOCHZEIT REZEPTE

KOCHZEIT:

20 Minuten

TOTAL REZEPTE

Gesamt:

30 Minuten

Veganes Kichererbsen Curry angerichtet in weißen Schalen
VOILÁGUTEN APPETIT

DEIN
FEEDBACK

Veganes Kichererbsen Curry
bewertet 4.9 Sterne4.9
  • Deine Bewertung


Share deine Rezeptbilder mit uns #CHACAFOODS @CHACAFOODS

0

Start typing and press Enter to search