CHACAFOOD VEGANE SUPERFOOD REZEPTE

Veganer Schokokuchen

Home » Rezepte » Veganer Schokokuchen

Veganer Schokokuchen Rezept

Es musste mal wieder schnell gehen, also habe ich mich auf die Suche nach einem Rezept gemacht das ich am Sonntagmorgen noch für den nachmittags Kaffee vorbereiten kann. Dabei waren es nicht irgendwelche Gäste, sondern meine Schwiegermutter (ihres Zeichens Hauswirtschaftslehrerin und die beste konventionelle Bäckerin im Umkreis von wahrscheinlich 150km). Ich war also voller Adrenalin, und die Schweißperlen standen auf meiner Stirn, als ich den Kuchen am Nachmittag serviert habe. Die Gabel meiner Schwiegermama wanderte langsam zum Mund und nach kurzem Kauen stellte sich schlussendlich ein Lächeln auf ihrem Gesicht ein. Ich kann Dir also mit gutem Gewissen sagen: Der vegane Schokokuchen hat den Geschmackstest bestanden.

Veganer saftiger Schokokuchen auf Gabel
Veganer Schokokuchen - Masse mit Schneebesen

Zunächst war ich skeptisch, als ich mich auf hunderten von Blogs, Backbüchern und Foren auf die Suche nach dem perfekten Kuchen gemacht habe. Es sollte ein saftiger Schokoladenkuchen sein, der nicht pappig ist (was ja bei veganen Kuchen schnell einmal der Fall sein kann). Gesundes Backen soll schließlich Spaß machen, mit guten, erprobten Rezepten.

Veganer Schokokuchen - Schokomasse in Springform
Veganer Schokokuchen in Kastenform gebacken

Der vegane Schokokuchen ist:

  • Saftig
  • Schokoladig
  • Laktosefrei
  • Superlecker
  • Schnell gemacht

Bei der Dekoration und den Toppings sind Deiner Phantasie natürlich keine Grenzen gesetzt. Ich habe mich in diesem Fall für einen klassischen Schokoguß entschieden, da es mir nie schokoladig genug sein kann.

Zutaten (für Gugelhupfform ∅ 24 cm):

  • 400 g Mehl
  • 80g Kakaopulver
  • 300g Zucker (ich nehme Rohrrohrzucker)
  • 1 Packung Backpulver
  • ½ TL Salz
  • 480ml warmes Wasser
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 160ml geschmacksneutrales Öl (z.B. Rapsöl)
  • 2 Tl Apfelessig

Für den Guß:

  • 100g Zartbitterschokolade vegan
  • 50g vegane Margarine
  • 1 Packung frische Erdbeeren

ZUBEREITUNG

1. Den Ofen auf 175 Grad vorheizen. Für den Teig, das Mehl mit dem Backpulver, Kakaopulver, Zucker, Salz und Vanille in eine Schüssel geben und verrühren. In einer Küchenmaschine oder mit einem Hand Rührer bei geringer Stufe weiterrühren und langsam das Wasser und das Öl dazugeben. So lange rühren bis die Masse schön gleichmäßig und cremig ist. In eine Springform füllen und in den Ofen schieben. Ungefähr 60 Minuten backen und abkühlen lassen. Falls Du dir nicht sicher bist, dann prüfe den Teig mit einem Holzstäbchen. Einfach in den Teig stecken, wenn durchgebacken und fertig ist bleibt nichts mehr am Holzstäbchen kleben.

2. Für die Schokoglasur die Schokolade in einem Wasserbad schmelzen und die Margarine dazugeben, bis die Masse schön flüssig ist. Über den abgekühlten Kuchen laufen lassen und gut verteilen. Die Erdbeeren waschen und in zwei Hälften schneiden. Den Kuchen damit dekorieren und die restliche Schokosauce darüber laufen lassen. Die restlichen Erdbeeren am besten pur vernaschen. Genießen.

„2 kleine TL Apfelessig naturtrüb sorgt dafür, dass der Teig noch lockerer wird. Keine Angst, den Essig schmeckst Du nach dem Backen nicht mehr“

REZEPTE ZUBEREITUNG

Zubereitung:

20 Minuten

KOCHZEIT REZEPTE

KOCHZEIT:

45 Minuten

TOTAL REZEPTE

Gesamt:

65 Minuten

Veganer Schokokuchen Konsistenz von Vorne
VOILÁGUTEN APPETIT

Home » Rezepte » Süsses »Schokoladenkuchen

weitere Rezepte

veganer Snickers Raw Cake Rezept
vegane Lebkuchen Muffins Rezept
Vegane rohe Brombeer Schnitten auf Teller angerichtet

DEIN
FEEDBACK

Veganer Schokoladen Kuchen
bewertet 4.7 Sterne4.7
  • Deine Bewertung


Share deine Rezeptbilder mit uns #CHACAFOODS @CHACAFOODS

0

Start typing and press Enter to search