Home » Rezepte » veganer Geburtstagskuchen

Veganer Geburtstagskuchen Rezept

Ich bin mir sicher Du kennst die Situation, es steht mal wieder ein Geburtstag an und Du hast keine Ahnung was Du schenken sollst. Wie wäre mit einem wunderbaren, veganen Geburtstagskuchen? Auf Wunsch kannst Du diesen auch glutenfrei machen, dann wirst Du zum Star unter allen gesundheitsbewussten Geburtstagsgästen – und auch allen anderen!

veganer Geburtstagskuchen Rezept
veganer Geburtstagskuchen Rezept

Super, oh mein Gott, Yummy, Kompliment, das waren die Kommentare zu diesem Kuchen. Das Schöne ist, dass er wirklich gehaltvoll ist und satt macht. Viele Kuchen sind zwar locker und sehen vermeintlich gesund aus, dabei sind sie nicht mehr als eine Maße aus Weißzucker und Weißmehl ohne jeglichen Gehalt an Ballaststoffen, Mineralstoffen und geschweige denn Vitaminen.

veganer Geburtstagskuchen Rezept
veganer Geburtstagskuchen Rezept

Ein wenig Zeit für die Herstellung solltest Du Dir Einplanen und vor allem ist das eine oder andere Equipment notwendig. Für das Backen benötigst Du drei Springformen mit 20cm Durchmesser, die Du in jedem gut sortierten Backshop oder im Internet bestellen kannst.

Es geht auch mit nur einer Form, allerdings verlängert das Deine Arbeitszeit enorm.

Die Mandel-Schoko Kekse sind:

  • Fruchtig
  • Schokoladig
  • Angenehm süß
  • Sehr gehaltvoll
  • Das perfekte Geburtstagsgeschenk

Zutaten (1 Kuchen):

Für den Kuchen

  • 1 Tasse (240ml) Mandelmilch, ungesüßt
  • 1 ½ TL Apfelessig
  • 4 Leinsamen-Eier (4 EL (28g) geschroteter Leinsamen + 10 EL (150ml) Wasser
  • 1 EL (7g) Natron
  • ½ Tasse (120ml) Kokosnussöl, geschmolzen
  • ½ Tasse + 2 EL (150ml) Ahorn- oder Agavensirup
  • 2/3 Tasse (133g) Rohrzucker oder ½ Kokosblütenzucker + ½ Rohrzucker
  • 1 ½ Tassen (269g) Apfelmus, ungesüßt
  • 1 TL Vanilleextrakt oder Bourbon Vanille
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Tasse (96g) Kakaopulver, ungesüßt
  • 1 Tasse (110g) Mandelmehl, gekauft oder selbst gemacht*
  • ½ Tasse (45g) Haferflockenmehl, auf Wunsch glutenfrei, gekauft oder selbst gemacht*
  • 1 ½ Tassen (240g) feines Dinkelmehl oder glutenfreie Mehlmischung

Für das Frosting:

  • 4 EL (60g) vegane Butter oder Margarine
  • 2 ½ – 3 Tassen (313-375g) Puderzucker in Bio-Qualität
  • ¼ TL Vanille Extrakt
  • Einen Spritzer Pflanzenmilch nach Bedarf

Topping:

  • frische Beeren nach Wahl

*Hinweis: Haferflocken und Mandeln kannst Du ganz einfach mit einem Food Processor zu einem feinen Mehl mahlen.

ZUBEREITUNG

  1. Ofen auf 175 Grad vorheizen und 3 Backformen mit 20cm Durchmesser mit Backpapier auslegen und an den Seiten leicht einfetten.
  2. Mandelmilch mit dem Apfelessig vermischen und beiseitestellen.
  3. Leinsamen-Eier ansetzen und beiseitestellen und 5 Minuten ruhen lassen.
  4. Natron zu der Mandelmilch-Apfelessig Mischung geben, rühren und beiseitestellen.
  5. Kokosnussöl, Zucker und Ahornsirup zu den leinsamen-Eiern geben und gut vermischen.
  6. Apfelmus, Vanille und Meersalz dazugeben und gut verrühren.
  7. Als letzten Schritt Backpulver, Kakaopulver, Mandel-, Hafer-, und Dinkelmehl dazugeben und gut vermischen, bis ein schöner, glatter Teig entstanden ist.
  8. Den Teig gleichmäßig in die drei Springformen aufteilen und 35-40 Minuten backen. Nach Ablauf der Backzeit mit einem Zahnstocher testen und in die Kuchenmitte stecken. Wenn dieser komplett sauber herauskommt ist der Kuchenboden fertig.
  9. Unbedingt kurz abkühlen lassen und nach circa 10 Minuten vorsichtig aus den Springformen nehmen.
  10. In der Zwischenzeit das Frosting herstellen. Dafür vegane Mutter, Puderzucker, Vanille und Mandelmilch in einen Food Processor geben und so lange rühren bis ein glattes, cremiges Frosting entstanden ist. Falls zu flüssig, mehr Puderzucker dazugeben, falls zu fest, etwas mehr Mandelmilch.
  11. Zum finalen Fertigstellen, ersten Kuchenboden mit der Oberseite nach unten auf eine Kuchenplatte platzieren. Etwas Frosting darauf verteilen und den zweiten Boden kopfüber darauflegen. Frosting verteilen und den dritten Boden darauflegen. Mit dem restlichen Frosting den kompletten Kuchen gleichmäßig einstreichen.
  12. Mit frischen Beeren garnieren und Servieren, Genießen!
  13. Restlichen Kuchen gut abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren für circa 3 Tage.

„WOW! Mit diesem Geburtstagskuchen wirst Du auf jeder Party viele Freunde haben “

REZEPTE ZUBEREITUNG

Zubereitung:

40 Minuten

KOCHZEIT REZEPTE

KOCHZEIT:

40 Minuten

TOTAL REZEPTE

Gesamt:

80 Minuten

Home » Rezepte » Süsses »veganer Geburtstagskuchen – glutenfrei –

weitere Rezepte

Roher Brownie Rezept
Veganer Vollkorn Zitronenkuchen mit Glasur
Vegane Schokomuffins in Backpapier

DEIN
FEEDBACK

Veganer Geburtstagskuchen -glutenfrei-
bewertet 5 Sterne5
  • Deine Bewertung


Share deine Rezeptbilder mit uns #CHACAFOODS @CHACAFOODS

0

Start typing and press Enter to search