CHACAFOOD VEGANE SUPERFOOD REZEPTE

Vegane Schokomuffins mit Schokostückchen

Home » Rezepte » Vegane Schokomuffins

Vegane Schokomuffins mit Schokostückchen Rezept

v>

Heute möchte ich mein bestes und einfachstes Muffins Rezept mit Dir teilen. Die Muffins schmecken himmlisch und sind frei von Eiern, Milch und deshalb Cholesterin-frei. Ich möchte behaupten, dass sie sogar gesund sind. Ok, vielleicht sagen wir gesünder als reguläre Muffins. Die kleinen Köstlichkeiten sind perfekt zum Frühstück, Nachmittags-Kaffee, als Dessert oder einfach zwischendurch. Ich gebe zu, dass ich mich fast ausschließlich von ihnen ernähren könnte.

Vegane Schokomuffins - Teigmasse Konsistenz
Vegane Schokomuffins - Schokoladendrops hinzugeben

Wenn Du es zu einem gluten-freien Rezept machen möchtest, dann verwende gerne ein gluten-freies Mehl oder am besten eine Mehl-Mischung wie beispielsweise Buchweizenmehl, Braunes Reismehl oder Hirse Mehl (erhältlich in allen gut sortierten Bio-Supermärkten oder online). Du brauchst für dieses Rezept auch keinen Ei Ersatz, die veganen Muffins kommen ganz ohne aus.

Im unteren Bild kannst Du die Konsistenz des Teiges sehen. Solltest Du ein anderes Mehl verwenden als im Originalrezept und der Teig wird zu dick, gebe einfach noch etwas Pflanzenmilch dazu. Je nach persönlichen Geschmack, kannst Du den Teig auch noch süßer machen oder noch mehr Schokoladen-Drops dazugeben. Wenn Du keine veganen Schokoladen-Drops zuhause hast, rasple einfach vegane Schokolade in kleine Stücke.

Vegane Schokomuffins fertig in Backform
Vegane Schokomuffins saftige Konsistenz

Ich verwende ein spezielles Muffin-Backblech für 12 Muffins. Vorher fülle ich den Teig aber in kleine Papier-Förmchen, damit gehen die fertigen Muffins noch leichter aus der Form. Das ist aber sicherlich Geschmackssache. Sie werden auch ohne die Papierförmchen wunderbar.

Die veganen Muffins sind:

  • Saftig
  • Schokoladig
  • Süß
  • Superlecker
  • Schnell gemacht

Zutaten:

– 4 reife Bananen
– 125 g pflanzliche Milch (ich nehme Mandelmilch)
– 375 g Dinkelmehl (gerne 50% Vollkorn und 50% helles Dinkelmehl), alternativ glutenfreie Mehlmischung
– 1 ½ TL Backpulver
– 95 g Kokosnusszucker (oder 80g Rohrrohrzucker)
– 50 g neutrales Pflanzenöl (Rapsöl oder Kokosnussöl)
– 1 Prise Bourbon Vanille oder 1 TL Vanilleextrakt
– 90 g vegane Chocolate Chips (oder gehakte Schokolade)

ZUBEREITUNG

1. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Muffinform mit 12 Papiertütchen auslegen oder einfetten.

Für den Teig Bananen und Pflanzenmilch in einen Mixer geben, pürieren und zur Seite stellen. In einer weiteren Schüssel Mehl und Backpulver vermischen, die Bananenmilch und die restlichen Zutaten (ausser Chocolate Chips) dazugeben und mit einem Rührbesen (oder Mixer) zu einem glatten Teig verarbeiten. Am Schluss die Chocolate Chips dazugeben und noch einmal durchrühren. Den Teig in die 12 Muffin Förmchen aufteilen und ab in den Ofen für 20 bis 25 Minuten. Falls Du dir nicht sicher bist ob die Muffins fertig sind, dann prüfe die Konsistenz mit einem Zahnstocher. In den Teig stecken, wenn nichts mehr kleben bleibt, dann sind die Muffins fertig. Ansonsten noch weitere 3-5 Minuten backen. Abkühlen lassen und genießen.

„Die Bananen im Teig geben eine natürliche Süße und sind voller gesunder Ballaststoffe“

v>
REZEPTE ZUBEREITUNG

Zubereitung:

5 Minuten

KOCHZEIT REZEPTE

KOCHZEIT:

25 Minuten

TOTAL REZEPTE

Gesamt:

30 Minuten

Home » Rezepte » Süsses »Muffins

weitere Rezepte

Veganer Vollkorn Zitronenkuchen mit Glasur
vegane Kürbis Muffins Rezept
veganes Apfelkuchen Rezept

DEIN
FEEDBACK

v>
Vegane Schokomuffins
bewertet 5 Sterne5
  • Deine Bewertung


Share deine Rezeptbilder mit uns #CHACAFOODS @CHACAFOODS

0

Start typing and press Enter to search